<img height="1" width="1" style="display:none" src="https://www.facebook.com/tr?id=2676600599058439&amp;ev=PageView&amp;noscript=1">
Referentenbild
make it grow - wir stehen für Wachstum in der IT-Branche: persönliches, unternehmerisches und monetäres Wachstum

Stefan Auer

as-con

as-con ist eine auf die IT-Branche spezialisierte Unternehmer-Beratung und berät, begleitet und unterstützt seine Kunden in allen betriebswirtschaftlichen Fragen, also "alles außer Technik". Hierzu gehören insbesondere die Themenbereiche "Zahlen", Führung und Organisation. Der Bereich Unternehmens-Zukauf und -Verkauf gehört dabei zu den Kernkomptenzen. Der USP ist ein seit fast 20 Jahren bestehender Betriebsvergleich, in den über 120 Systemhäuser monatlich Zahlen einspeisen und daraus wertvolle Erkenntnisse ziehen. as-con bietet Beratung, Coaching, Seminare und M&A-Begleitung, sowie Datenschutz an.

Themenschwerpunkte

Externer Datenschutzbeauftragter (EU-DSGVO)UnternehmensentwicklungFührung und Kommunikation

Teilnehmerstimmen

Henning Meyer, MR-Systeme

Seit 2005 nehme ich mit der MR Systeme am BWA-Kreis teil. Durch den regelmäßigen Fokus auf wichtige Unter- nehmenskennzahlen und deren Vergleich mit ähnlichen Häusern führt man sein Unternehmen einfach besser. In den Jahren habe ich viele wertvolle Ideen mitgenommen.

Joachim Hohl, Integrate IT

Ohne den Arbeitskreis würde unsere Firma bei Weitem nicht so gut dastehen wie sie es heute tut. Regelmäßiger Aus- ausch mit den anderen GF´s, sowie die kompetente Begleitung durch Stefan Auer sind mitverantwortlich dafür, dass wir zufriedene Kunden haben und erfolgreicher sind, als zuvor

Torsten Oestmann, Oestmann GmbH

Stefan Auer hat mir persönlich und der Firma sehr schnell und einfach Werk- zeuge vermittelt, um die Firma in stabile Expansion zu führen. Als Geschäftsführer hat man auf einmal Werkzeuge an der Hand, die funktionieren und sichtbaren Erfolg bringen.

Impulse für Systemhäuser 2018

Aktuelle Seminare von Stefan Auer

Online-Seminar: Krisenmanagement und Notfallplanung

Wie schnell ist es passiert? 

- Man wird krank und fällt für längere Zeit aus!

Was passiert im Unternehmen? Wie ist sichergestellt, dass der Betrieb ungehindert weiterlaufen kann? Wie sieht deine Notfallplanung für diesen Fall aus?

Man denkt immer, dass das nur den anderen passiert. 
.. aber viele Unternehmen stehen in so einem Fall einfach still und werden damit wertlos.
Wie steht es dann um die private Versorgung der Familie? Wie lässt sich das Erbe regeln, sodass die Familie abgesichert ist und das Unternehmen weiterlaufen kann? 
Das lässt sich alles regeln – mit der richtigen Notfallplanung!

Das Thema ist anlässlich der Die Corona-Krise aktueller denn je und ein Unternehmen sollte sich die Fragen stellen..

  • Was ist bei der nächsten Pandemie?
  • Bin ich finanziell gut darauf vorbereitet? 
  • Reichen die Kreditlinien? 
  • Wie groß sollte der finanzielle Puffer auf dem Konto sein? 
  • Wie sieht mein Krisenmanagement für die nächste Krise aus? 
  • Ist deine Liquidität, Rentabilität und Stabilität meines Unternehmens kurz-, mittel- und langfristig gesichert?

Hier gibt es viele Möglichkeiten aus unternehmerischer Vorsicht heraus unternommen werden sollten, ja sogar „müssen“!


In diesem Seminar werden.. 

  • alle Aspekte einer ungeplanten, temporären oder dauerhaften Unternehmensfortführung betrachtet 
  • alle Fragen beantwortet, was im Vorfeld zu tun ist, um den Fortbestand des Unternehmens und damit die finanzielle Weiterversorgung deiner Familie im Ernstfall abzusichern

-> die sogenannte Notfallplanung

  • alle organisatorischen und finanziellen Maßnahmen des Krisenmanagements betrachtet, um dem eigenen Unternehmen die nötige Liquidität, Rentabilität und Stabilität zu verschaffen, die es braucht, um die nächste Krise unbeschadet zu überstehen 

-> das sogenannte Krisenmanagement


Unterlagenpaket:
Du erhältst einen ausführlichen und sehr umfangreichen „Notfall-Ordner“, bestückt mit etlichen Checklisten, Verzeichnissen und Erläuterungen.



Ausführlichere Informationen findest du in dem PDF unter dem Link:
http://www.synmarket.de/akademie/Seminarbeschreibung_Auer_Krisenmanagement.pdf

Mehr Details

Im Überblick:

Kategorie:

Notfallmanagement

Ort:

Internet

Datum:

Gebühr:

149 EUR

Fokus Gruppe - IT „Best-Practice-Tag“ für Technik

Fokus Gruppe - IT „Best-Practice-Tag“ für Technik

Suchen Sie effiziente Lösungen für technische Probleme: - Welche Systeme und Tools setzen die Kollegen ein? (Monitoring, Fernwartung, etc.) - Welche Prozesse verwenden die Kollegen? (Ticket- und Incidentrouting, etc.) - Welche Dokumentationsverfahren und -plattformen nutzen die anderen? - Welche Organisationsformen setzen die Kollegen ein? (Disposition, SPOC, etc.) - Welche Kenngrößen sind wichtig? - (Technikerauslastung, DL-Umsatz/Techniker, etc.) - und vieles mehr …

Praktikable Lösungen und effiziente Herangehensweisen bekommt man von erfahrenen Kollegen, die genau diese Probleme bereits erfolgreich in den Griff bekommen haben. Aus der Beratung und Betreuung von Systemhäusern wissen wir, dass die oben genannten Herausforderungen oft ganz oben auf der Agenda stehen.

Auf Anregung unserer Kunden haben wir eine Plattform für den Austausch von Know How, neuen Ideen und Erfahrungen aus Vertrieb und Technik in der IT Branche geschaffen. In der Fokus-Gruppe finden Technikleiter Antworten und Lösungen auf die eigenen Herausforderungen im Alltag und tauschen Erfolgsrezepte mit Kollegen auf Augenhöhe aus.

Die Zahlen aus dem IT-Systemhausbenchmark zeigen, dass der Umsatzanteil mit Managed Services rasant wächst, die Notwendigkeit deutlich steigt, den Betrieb der IT-Landschaft der Kunden zu übernehmen und der Druck zunimmt, das Service-Portfolio für die Kunden deutlich auszuweiten. Warum ist das so? Ganz einfach: weil sich die Erwartungshaltung und der Cloud-Markt deutlich verändert haben und die IT-Landschaft heute anders aussieht, als noch vor 2 Jahren. Da es überlebensnotwendig ist, technisch auf dem Laufenden zu sein, hat sich eine Gruppe von IT-Systemhaus-Inhabern und Technikleitern gegründet, die sich zu den Themen rund um das Service-Portfolio austauscht, die sog. „Fokus-Gruppe Technik“.

Fokus-Gruppe bedeutet einen regen Erfahrungsaustausch unter erfahrenen Unternehmern und Technikleitern auf gleicher Augenhöhe Das Treffen findet meist in den Räumen eines Kollegen statt, so dass man bei dieser Gelegenheit auch gleich eine ganze Menge neuer Systemhäuser und deren Arbeitsweise kennenlernt.

 

Agenda „Fahrplan“ für eine offene strukturierte, zielführende Diskussion:

  • Welche Systeme und Tools setzen die Kollegen ein (Monitoring, Fernwartung, ERP, Ticketing, etc.)
  • Welche Prozesse verwenden die Kollegen (Ticketrouting, etc.)
  • Welche Dokumentationsverfahren und -plattformen nutzen die anderen
  • Welche Organisationsformen setzen die Kollegen ein (Disposition, SPOC, etc.)
  • Welche Kenngrößen sind wichtig (Technikerauslastung, DL-Umsatz/Techniker, Erreichbarkeit, Verfügbarkeit, etc.)
  • Wie ermittelt man heute die Rentabilität vonManaged-Services und wie steuert man diese?
  • Wie gehen die Kollegen mit den DS-GVO-Anforderungen um?
  • Wie führt man „schwierige“ Techniker und bringt sie auf Linie?
  • Wieviel Vertrieb kann die Technik übernehmen?
  • Wie sehr oder wann braucht man pre-sales und ist dies eher in der Technik oder im Vertrieb angesiedelt?
  • Wo finde ich neue (gute) Techniker und wie binde ich diese?
  • Welche Gehälter müssen heute für gute Techniker bezahlt werden?
  • Machen Provisionsmodelle bei Technikern überhaupt Sinn und welchen variablen Anteil kann man dabei einbauen?
  • Wann rechnet sich ein Techniker?
  • Wie kann man einen Techniker längerfristig binden, wenn er gut ist?
  • Wie monitore ich die Performance von Technikern? Wie sieht das Reporting und die Kommunikation aus? Wie „steure“ ich diese Mitarbeiter?
  • Wie entwickelt man einen Vertriebsmitarbeiter vom Verkäufer zum Berater/Consultant?

Die BWA Kreise werden extern und neutral betreut von der Fa. as-con unternehmer beratung und moderiert und geleitet durch Stefan Auer. Seine 20 jährige Expertise im IT-Markt, ein IT-Benchmark mit mehr als 120 teilnehmenden IT-Systemhäusern und langjährige Erfahrung als  Unternehmensberater sprechen für umfangreiche und einzigartige Branchen- und Zahlenkenntnisse

Termine für 2020

03. März 2020 in Kassel

16. Juni 2020 in Offenbach

10. November in Kassel

Eine wichtige Quelle der Information und Inspiration

Ihre zweite Führungsebene, also Ihr Technikleiter, hat im betrieblichen Alltag oft wenig Möglichkeiten des konstruktiven Erfahrungsaustausches und muss sich seine Informationen mühsam irgendwo zusammensuchen. Das ändert sich jetzt!

3 x jährlich für einen Tag treffen wir uns am Vorabend zu einem gemütlichen Beisammensein. Der Workshop läuft am nächsten Tag von 9:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr.

Dieses Treffen wird von Stefan Auer persönlich moderiert und kostet eine Teilnahmegebühr von 349 € inkl. Tagungspauschale. Übernachtungs- oder Reisekosten tragen die Teilnehmer selbst.

Nutzen Sie jetzt die Chance und lassen Sie Ihren Mitarbeitern eine wirklich sinnvolle Weiterbildungsmaßnahme zukommen, die zugleich auch einen motivierenden Charakter hat. 

 

Dieses Seminar wird von unserem Kooperationspartner as-con durchgeführt.

Mehr Details

Im Überblick:

Kategorie:

Technik, Technikerproduktivität

Ort:

Kassel

Datum:

Gebühr:

349 EUR

Miriam Freyer & Roger Hillen

SYNAXON Akademie

Bei Fragen oder Anregungen nimm gerne Kontakt mit uns auf:

0 52 07 / 92 99-222

akademie@synaxon.de

Ansprechpartner SYNAXON Akademie